Show more

... bislang prognostiziert, wurde durch IPCC-Mitarbeitende kürzlich publik gemacht. Die Wissenschaft zeigt zugleich, dass sich mit sofortigem Handeln viele der schlimmsten Auswirkungen in der kommenden Legislaturperiode noch abwenden lassen.

3/n

Schutz und Vorsorge sind Gemeinschaftsaufgaben!
Dabei ist die Klimakrise weit gefährlicher als das Coronavirus, und kostet schon seit Jahren weltweit unzählige Menschen ihre Gesundheit und das Leben. Die künftigen Folgen werden noch viel drastischer ausfallen, als ...

2/n

Solidarisierung mit @hungerstreik21@twitter.com

Klimawandelfolgen können langsam töten, z.B. durch Hunger infolge von Ernteausfällen, oder aber schnell, bei Erdrutschen oder Flutereignissen wie im Ahrtal. Individuellen Schutz wie Abstandhalten, Maskentragen oder Impfungen gibt's nicht.

1/n

Weltgemeinschaft droht Klimaziel deutlich zu verfehlen

Die internationale Gemeinschaft droht ihr Ziel zur Begrenzung der Erderwärmung deutlich zu verfehlen. Ein neuer UNO-Bericht „zeigt, dass sich die Welt auf einem katastrophalen Weg in Richtung einer Erwärmung von 2,7 °C befindet“. In dem Bericht wurden die nationalen Klimaschutzverpflichtungen von 191 Ländern im Rahmen des Pariser Abkommens bewertet.
Guterres: „Massiver Verlust von Menschenleben“ droht

orf.at/stories/3228970/

Wer darf nächste Legislatur mitbestimmen und wer wird repräsentiert?
Wer zahlt für kommende Umweltschäden, wer nicht (Lobbymacht?!) ?

Es braucht mehr Demokratie, ein echtes mit Bürger:innenräten!

Mehr Infos dazu👇🏾
extinctionrebellion.de/wer-wir

Es gibt natürlich eklatante Unterschiede zw. den Parteien und es ist wichtig an der Wahl teilzunehmen.

Unser Forderung nach einem gegen die ökol. Katastrophe und für Klimagerechtigkeit ist aktueller denn je.
Infos: extinctionrebellion.de/wer-wir

twitter.com/phoenix_de/status/

Es gibt natürlich eklatante Unterschiede zwischen den Parteien und es ist essentiell an der Wahl teilzunehmen, damit die zerstörerischeren Parteien weniger Sitze erhalten ‼️

Nur die Grünen und die Linken können evtl. was reißen. @CKemfert@twitter.com ordnet das ein.

twitter.com/phoenix_de/status/

Warum fragt niemand nach, wie verfassungskonform die Wahlprogramme sind, wo doch keine große Partei genug vorhat, um /#Massenaussterben zu stoppen?

Ihr habt ein -verbrieftes Recht auf eure Lebensgrundlagen.
U.a. zum Klima-Streik.org könnt ihr's einfordern.

Liebe @hungerstreik21@twitter.com,

wir, die AG , unterstützen und bekräftigen Eure Forderung nach einem Bürger:innenrat für Sofortmaßnahmen zur Klimakrise!

Wir brauchen politischen Wandel JETZT!

Mehr im Blog ⏬
extinctionrebellion.de/blog/so

Heute sind neue CDU-Plakate aufgetaucht.

Die Bilder stammen aus Hamburg, Wuppertal, Trier und Düsseldorf.

Es scheint, der Kohleausstiegspfad sollte noch einmal diskutiert werden. @DIW_Berlin@twitter.com und Bevölkerung/@BuergerratKlima sind sich einig:
!

-Ortsgruppen (OGs) im Überblick

Dtl.-weit gibt es > 130 Ortsgruppen, einige davon noch in Gründung. Alle OGs sind offen für neue Mitglieder. Melde dich einfach bei ihnen.
Es gibt auch ein starkes Team, das OG-Gründungen unterstützt.

extinctionrebellion.de/og/

Schließ dich uns an.

Denn wir haben nichts mehr zu verlieren und alles zu gewinnen.

extinctionrebellion.de

Wir möchten eine Welt erschaffen, in der Gemeinschaft gestärkt wird, in der wir im Einklang mit Natur leben, in der alle Menschen glücklich sein können.

Hoffnungslosigkeit ist Luxus, den wir uns nicht leisten können. Wir fordern ein Ende der Zerstörung unserer Lebensgrundlagen!

Gerade aus diesem Grund wächst die Rebellion: weil unsere Gefühle in ihr Platz finden und die Rebellion ihnen Ausdruck verleiht. Unsere Bereitschaft, unsere Gefühle angesichts der drohenden Katastrophe wahrzunehmen und anzuerkennen, ist ein entscheidender Aspekt von XR.

Wir spüren unsere Verbundenheit, wir akzeptieren uns mit unserer Liebe, unserer Trauer, unserer Verzweiflung und unserer Wut.

Alle unsere Gefühle gehören zu uns und fließen ein in unser gemeinschaftliches Handeln.

Regierungen werden unsere Welt nicht retten. Wir müssen selbst handeln und die Verantwortung übernehmen – für unsere Umwelt, aber auch für den achtsamen Umgang untereinander.

Die Geschwindigkeit, mit der das passiert, ist 10-100x schneller als in den letzten 10 Mio. Jahren.

"Wir müssen alles daransetzen, dass wir die Artenvielfalt erhalten" - Angela Merkel bei der UN-Naturschutzkonferenz 2008

Wir können nicht mehr warten!

Inzwischen sind von geschätzt 8,1 Mio. Arten, die diese Erde bevölkern, ungefähr eine Million vom Aussterben bedroht. 10% aller Insekten, 40% aller Amphibien und 30% aller maritimen Säugetiere sind gefährdet, um nur ein paar Gruppen zu nennen.

Täglich sterben etwa 150 Arten unwiderruflich aus. Damit verschwinden sie 1.000x schneller, als neue Arten entstehen.

Auf der roten Liste der bedrohten Tierarten stehen mittlerweile über 30.000 Arten – mehr als je zuvor.

Thread zu Versagen und Anspruch.

youtu.be/G4Vsi-0jhZE

Show more