Das bekommen wir oft zu hören:
„Das bringt nichts“, „ihr seid zu wenige“ oder „eure Methoden sind nicht ok“.
Daher gibt es hier einen Thread zur XR-Strategie.

Übrigens: Wenn die Klimagerechtigkeitsbewegung wächst, dann kann alles ins Rollen kommen.

extinctionrebellion.de/wer-wir

1/n

Forderungen:
1. Sagt Die Wahrheit
2. Handelt Jetzt
3. Bürger:innenversammlung

Die ökol. Krise anerkennen und handeln. Mehr Demokratie, damit die Bürger:innen Maßnahmen selbst gestallten.

Faktenbasierte Poltik - für Menschen, nicht für Lobbys.

extinctionrebellion.de/wer-wir

2/n

Ziviler Ungehorsam:
Klimakrise und Artensterben zerstören unsere Lebensgrundlagen. Um die Dringlichkeit auch in Taten erkennbar zu machen, überschreiten wir bestehende Normen.
Es geht um alles, daher wagen wir viel u. zeigen unsere Entschlossenheit zu überleben. Wir machen Alarm.

Gewaltfrei:

Uns ist wichtig, dass alle Aktionen gewaltfrei sind. Dieser Begriff ist schwer zu definieren, daher legen wir ihn so aus, wie die Mehrheit der Gesellschaft Gewaltfreiheit versteht.

Dabei geht es auch darum Anschlussfähig zu bleiben.

4/15

Anschlussfähigkeit:

Enorm wichtig, weil wir versuchen mehr Menschen zu mobilisieren, um mehr Schwung und Druck auf die Straße und in die Lobbybüros bringen zu können.

Es geht also darum mit einer kritischen Masse zivilen Ungehorsam zu leisten. Dafür müssen wir wachsen.

5/15

Die Magie der Masse:

Es gibt Studien die zeigen, dass jede Massenbewegung, die friedlich war und 3,5% der Bevölkerung aktivieren konnte, letztendlich erfolgreich war - und da muss es hingehen!

Aber wie schaffen wir/die Klimagerechtigkeitsbewegung das?

youtu.be/YJSehRlU34w

Für's Auge:

Wir versuchen mit unseren Aktionen Bilder zu erzeugen, die Menschen inspirieren und animieren. Wir informieren und beziehen uns auf den wissenschaftlichen Konsens.

Wir versuchen auch Gefühle zu wecken, um zu den verschiedenen Menschen durchzudringen.

📸 Seb. Hoehn

Follow

Medien:

Unsere Aktionen müssen bunt u. vielseitig sein, damit Medien darüber berichten u. die ökol. Krise große Reichweite erreicht.
Wir würden uns wünschen, sie würden unsere Notlage von allein darstellen, aber Journalist:innen brauchen leider aktuelle Anlässe.

📸 Jana Legler

Oh, die Polizei (1):

Auch den Umgang mit der Polizei nutzen wir. Wenn uns die Polizei gewähren lässt, können wir unsere Botschaft verbreiten. Sie zeigen dann, wir sind nicht das Problem, unser Protest ist legitim.

📸 Sebastian Hoehn

9/15

Oh, die Polizei (2):
CN Polizeitgewalt

Räumt die Polizei die Aktionen oder wendet Gewalt an, werden andere Leute fragen, warum Engagierte, die für eine wichtige Sache friedl. kämpfen, so mies behandelt werden.

Wo bleibt die Verhältnismäßigkeit gegen gewaltfreie Protestierende?

Trainings:

Wenn Menschen in Aktion gehen wollen, sollten sie vorab auf jeden Fall ein Aktionstraining besuchen, um zu wissen, wo ihre eigenen Grenzen liegen und sich auf die Situation vorzubereiten.
Es gibt auch Trainings für die wichtigen Supportrollen.

extinctionrebellion.de/mitmach

Aktionsbereiche:

Je nachdem, wie weit Menschen gehen wollen und können, gibt es unterschiedliche Aktionsbereiche.

Von Bereich 0 (legale Aktion)
bis Bereich 2 (Ordnungswidrigkeit/Gewahrsam)
ist alles möglich.

Alles ist wertvoll!

12/15

Wachstum:

Aber nicht was die Wirtschaftsideologen meinen. Wir müssen als Bewegung immer großer werden, um den Druck auf die Politik stetig zu erhöhen. Ab einen bestimmten Punkt überlasten wir das System und die Politik muss endlich anfangen, unsere Nahrungsversorgung zu sichern.

Wir richten nochmal den Fokus auf unsere 3 Forderungen:

Wir wollen nicht den Staat abschaffen!
Wir wollen, dass die ökol. Krise ernst genommen und verhindert wird - sozialgerecht.
Dazu muss die Demokratie durch Bürger:innenversammlungen erweitert werden.

extinctionrebellion.de/wer-wir

Jetzt bist Du gefragt!

Es geht nicht ohne Dich. Immer mehr Menschen sind bereit, zivilen Ungehorsam zu leisten oder diesen aktiv zu unterstützen und echte Klimapolitik einzufordern.

Mach dir klar, was auf dem Spiel steht und was Du beitragen willst.

extinctionrebellion.de/mitmach
/15

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Mastodon instance for Extinction Rebellion